Warenkorb

Sie haben noch keine Artikel in Ihrem Warenkorb.
Warenkorb »

Aufzeichnung

Digital Recorder / Digitalrekorder – Steuerung und Aufzeichnung von Bildern von Überwachungskameras

Der Digitalrekorder bzw. Digital Recorder (DVR) ist die zentrale Einheit zur Aufzeichnung, Steuerung und Verwaltung von Überwachungsbildern. Standard ist der Anschluss von 4, 8 oder 16 Überwachungskameras.

Aufzeichnung von Überwachungsbildern

Der Digitalrekorder  (DVR) zeichnet Überwachungsbilder mit bis zu 25 Bildern je Kanal auf (Echtzeit). Es lässt sich zusätzlich, neben der Aufzeichnungsgeschwindigkeit, die Bildgröße festlegen. Das kleinste Format ist hier QCIF (176 x 144), CIF (352x288), 2CIF oder Half D1 (704*288), 4CIF oder D1 (704x576) und seit der Einführung des Sony Effio DSP‘s mit dem aktuellen 960H Bildaufnehmer das Format 960H (960 x 576). Die Aufzeichnung am Digital Recorder (DVR) erfolgt entweder permanent, über einstellbaren Zeitplan, oder ereignisgesteuert.

Die ereignisgesteuerte Aufzeichnung erfolgt über zwei Möglichkeiten. Heute besitzt fast jede Überwachungskamera, aber auch Digital Rekorder (DVR) die Möglichkeit der Bewegungserkennung (Motion Detektion). Diese Funktioniert, einfach dargestellt, über ein Veränderung der Pixel. Leider sind die unerwünschte Meldungen und Aufzeichnungen sehr hoch. Unsere Empfehlung: die Nutzung der Alarmeingänge, die inzwischen fast jeder Rekorder bietet. An diesen werden (Dual)Bewegungsmelder angeschlossen. In Verbindung mit Bewegungserkennung durch die Überwachungskamera und die Auslösung des Melders kann sehr zuverlässig eine anwesende Person oder Fahrzeug detektiert werden.

H.264 ist der Standard

Die Komprimierung der aufgezeichneten Bilder erfolgt durch den Standard H.264. Wir bieten günstige Rekorder (DVR), die mit einem H.264 Baseline Profil arbeiten, über Rekorder mit dem professionellen H.264 Standard Enhanced. Neben der H.264 Komprimierung (Differenzbildverfahren) werden noch Vollbildkomprimierungen JPEG2000 oder MJPEG angeboten.

Digitalrekorder – die Schnittstelle RS485 und RS232

Der Digitalrecorder bietet eine Vielzahl von Schnittstellen auf der Rückseite. Darunter ist auch die Steuerschnittstelle RS485 und RS232. An die RS485 Schnittstelle lassen sich PTZ (Pan-Tilt-Zoom) Überwachungskameras an den Digitalrekorder anschließen. Über die Klemmen TX und RX werden die Steuerbefehle an die Speed Dome Kameras oder Kamerapositionierungseinheit weitergeleitet. Diese kann mit weiteren Speed Dome Kameras (ringförmig) oder als Punkt zu Punkt Lösung direkt angesteuert werden. Die maximale Länge des Steuerkabels an der RS485 Schnittstelle soll insgesamt 1200m nicht überschreiten. Die RS232 Schnittstelle ermöglicht Ihnen die Einbindung von zum Beispiel POS Geräten. Hier ist eine freie Texteinblendung in Überwachungsbilder möglich.

Digital Rekorder – weltweit erreichbar, über iPhone und Smartphone

Die Digitalrekorder besitzen einen LAN Anschluss. Dieser unterstützt neben festen IP Adressen auch DHCP und DDNS. Verbunden mit dem Internet ist der Rekorder (DVR) jederzeit erreichbar. Hierzu besitzt der Rekorder einen zweiten Live Stream (Dual Stream). Dieser kann optimal auf die Bandbreite oder die bereits vorhandene Auslastung des Netzwerkes angepasst werden.

Sie können mit Ihrem Handy (iPhone, Android, Windows Mobile, Blackberry) LIVE Bilder oder aktuell auf Daten zugreifen. Hierzu werden kostenlose Apps in den Stores zur Verfügung gestellt. Somit ist ein einfacher und komfortabler Zugriff auf ihre Videoüberwachung möglich.

Viele unserer Digitalrekorder werden mit einer CMS Software (Central Management Software) ausgeliefert. Diese ist kompatibel zu Microsoft oder zu MAC Betriebssystemen. Über diese Software lässt sich der Recorder komfortabel und bequem steuern. Neben der LIVE Darstellung der Überwachungsbilder ist ein Zugriff auf gespeicherte Überwachungsbilder ebenso möglich wie die Konfiguration von fast allen Einstellungen (Ausnahme Netzwerkkonfiguration).

Anschluss von Monitoren an den Digitalrecorder

Standardmäßig haben unsere Digitalrekorder einen VGA Anschluss. Somit lässt sich faktisch jeder Monitor daran anschließen. Darüber hinaus bieten wir auch Digitalrekorder mit einer HDMI oder DVI Schnittstelle an. Diese rechnen das Ausgangssignal auf ein 16:9 Bild in Full HD um. Gerade bei intensiver Nutzung einer Videoüberwachung ist ein längeres Ermüdungsfreies arbeiten möglich.